Sozial engagiert
in Speyer
Slider

Unsere Philosophie

Projekt: Jugendförderstützpunkt Anpfiff ins Leben in Speyer

Sport als Schlüssel zur Bildung

Ganzheitliche Förderung jugendlicher Sportler des FC Speyer 09. Nach dem Vorbild des Dietmar-Hopp-Jugendförderprojektes „Anpfiff ins Leben" unterstützt das Projekt in Zusammenarbeit mit Unternehmen der Stadt Speyer junge Menschen in den Bereichen Schule, Beruf und Soziales. Unter dem Motto: „Entdeck, was in dir steckt!" hilft es, junge Sportler parallel zur sportlichen Entwicklung ganzheitlich fit fürs Leben machen.

Einstieg in die Pflege

Pflegepraxis als Ausbildungsvorbereitung zum/zur Altenpflegehelfer/in oder exam. Altenpfleger/in

Das Projekt ermöglicht Berufswieder- oder Quereinsteiger/innen ab 30 Jahren den Start in den Pflegeberuf. Wir vermitteln Teilnehmende in eine Pflegeeinrichtung mit einem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsvertrag, um den Pflegealltag kennenzulernen. Bei Eignung und Interesse am Beruf sowie der uneingeschränkten Bereitschaft zum 3-Schicht-Dienst können sie anschließend eine Ausbildung als Altenpflegehelfer/in oder examinierte Altenpfleger/in im Praktikumsbetrieb beginnen. Der Einsatz erfolgt in wohnortnahen Pflegeeinrichtung der Städte und Landkreise in innerhalb der Metropolregion Rhein-Neckar (bis ca. 10 km einfache Wegstrecke).
Weitere Informationen erteilt der VFBB e. V., unser Partner im Unternehmensverbund VFBB | GABIS | DIAG. 
Ansprechpartnerin ist Annett Fiedler, Telefon: 0621 685698 - 19, E-Mail: .

Foto: © fotolia

Projekt: Sprungbrett

Unterstützung für Menschen, die mind. 6 Monate ALG I, seit kurzem ALG II oder kein ALG beziehen

"Sprungbrett" bietet professionelle Bewerbungshilfe mit dem Ziel der Integration am Arbeitsmarkt. Es ist kompetente Schnittstelle, die Unternehmen und Arbeitssuchende zusammenführt.
Das Projekt wird seit Februar 2011 in Speyer, Germersheim und Schwetzingen durchgeführt.
Foto: © pressmaster/fotolia

Projekt: Rückenwind

Türöffner zur Berufsausbildung für Jugendliche

Das Projekt richtet sich an motivierte Jugendliche, die zum Stichtag noch keinen Ausbildungsplatz haben. Wir vermitteln sie in eine Einstiegsqualifizierung von bis zu 12 Monaten in einen Betrieb, die als Türöffner zur Berufsausbildung im darauffolgenden Ausbildungsjahr dienen soll.Alle Teilnehmerinnnen und Teilnehmer erhalten beim VFBB Förderunterricht und begleitende Coachings mit dem Ziel, einen anschließenden Ausbildungsvertrag im nächsten Jahr zu erhalten. Das Projekt "Rückenwind" wird seit 2011 in Speyer und Germersheim, seit 2013 auch in Ludwigshafen und Landau durchgeführt.

Foto: © Alexander Raths/fotolia

Seite 2 von 2