Sozial engagiert
in Speyer
Slider

Arbeitsmarkt Projekte - Übersicht

Einstieg in die Pflege

Pflegepraxis als Ausbildungsvorbereitung zum/zur Altenpflegehelfer/in oder exam. Altenpfleger/in

Das Projekt ermöglicht Berufswieder- oder Quereinsteiger/innen ab 30 Jahren den Start in den Pflegeberuf. Wir vermitteln Teilnehmende in eine Pflegeeinrichtung mit einem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsvertrag, um den Pflegealltag kennenzulernen. Bei Eignung und Interesse am Beruf sowie der uneingeschränkten Bereitschaft zum 3-Schicht-Dienst können sie anschließend eine Ausbildung als Altenpflegehelfer/in oder examinierte Altenpfleger/in im Praktikumsbetrieb beginnen. Der Einsatz erfolgt in wohnortnahen Pflegeeinrichtung der Städte und Landkreise in innerhalb der Metropolregion Rhein-Neckar (bis ca. 10 km einfache Wegstrecke).
Weitere Informationen erteilt der VFBB e. V., unser Partner im Unternehmensverbund VFBB | GABIS | DIAG. 
Ansprechpartnerin ist Annett Fiedler, Telefon: 0621 685698 - 19, E-Mail: .

Foto: © fotolia

Projekt: Ferienoase im Kindertagesstättenverbund "Echo" Speyer

Viele berufstätige Eltern, vielfach auch alleinerziehende Mütter oder Väter, haben in den Sommerferien das Problem, dass ihre Kinder nicht durchgehend in der Kindertagestätte betreut werden. An dieser Stelle setzt die Ferienoase mit kompetenter, verlässlicher Betreuung in Ferienzeiten an. Die GABIS GmbH unterstützt dieses Projekt finanziell. Ein Beispiel, wie Betreuungsprobleme in der Ferienzeit mit vergleichsweise bescheidenen Mitteln gelöst werden können.
(Foto: © Hofschlaeger/pixelio)

Projekt: Frühstückscafé an der Siedlungsschule Realschule plus in Speyer

Seit 1993 unterstützt die GABIS GmbH die Siedlungsschule Realschule plus Speyer im Bereich des Frühstückscafés. Vor dem Hintergrund, dass morgens immer mehr Kinder und Jugendliche ohne Frühstück in die Schule kamen, entstand die Idee, an der Schule eine Möglichkeit einzurichten, in der Frühstück angeboten wird.
Die GABIS GmbH finanziert seit dieser Zeit eine Personalstelle, die dieses Café organisiert und verantwortet.

Seite 2 von 2